SO FINDEN SIE DIE RICHTIGE DIÄT, DIE AUCH FUNKTIONIERT!



Für jeden Menschen gibt es die richtige Diät

Sie beneiden Menschen, bei denen eine Diät funktioniert? Das liegt daran, dass nicht jede Diätform für jeden Menschen die Richtige ist. Sie selbst wollen auch Ihr Wunschgewicht erreichen, wissen aber nicht wie? Wir verraten Ihnen Wissenswertes über Diäten, klären Sie über gesunde Ernährungsweisen auf und erklären Ihnen, wie Sie schon bald wieder in Ihre Lieblingsjeans passen.

Hören wir das Wort “Diät”, denken wir sofort an hungern, verzichten und kasteien. Allein diese Assoziationen sind nicht gesund für unseren Geist. Und größtenteils sind Diäten auch genauso ungesund für unseren Körper. “Diät” stammt aus dem Griechischen (δίαιτα/diaita) und bedeutet Lebensführung oder Lebensweise. Allein diese Begrifflichkeiten lassen darauf schließen, dass damit kein temporäres Hungern, sondern eine Lebensumstellung gemeint ist.

Die sogenannten Blitz-Diäten funktionieren nur deshalb, weil dem Körper zahlreiche Kalorien vorenthalten werden. Wenn Frauen also in acht Wochen in ihr Hochzeitskleid passen wollen, ihrem Körper nur rund 1.000 Kalorien zuführen, viel Wasser trinken und täglich joggen gehen, nehmen sie ab. Ernähren Sie sich dann in ihren Flitterwochen wieder normal, nehmen sie wieder zu. Warum? Weil der menschliche Körper Fettreserven für “schlechte Zeiten” aufbauen möchte, diese aber nicht so schnell wieder hergibt. Er schert sich nunmal nicht um moderne Eitelkeiten und denkt, er hat gerade eine Hungerzeit überlebt.

Eine Blitz-Diät ist demzufolge eine kurzfristige Abnehm-Methode, die oft einen Jojo-Effekt nach sich zieht. Um wirklich langfristig und stressfrei abzunehmen, müssen Sie Ihr Leben umstellen. Die richtige Ernährung ist das eine, ausreichende Bewegung das andere. Um aber die richtige Diätform und das optimale Maß zu finden, haben wir einige Tipps für Sie:

  1. Funktionierende Diäten: Merkmale und Funktionen

  2. Scheiternde Diäten: Gründe und körperliche Zusammenhänge

  3. Langfristige Diäten: Die Wirkung einer Lebensumstellung

Funktionierende Diäten: Merkmale und Funktionen

Eine funktionierende und langanhaltend erfolgreiche Diät zeichnet sich durch viele Faktoren aus. Zum Einen muss sie zu Ihnen und Ihrem Körper passen und zum Anderen darf sie Ihre Gesundheit nicht gefährden. Wo die Low-Carb-Diät bei Ihrer Nachbarin super klappt, sind Sie vielleicht eher der Typ für eine Low-Fat-Diät.

Bei allen Diäten ist es wichtig, dass sie Ihrem Organismus trotz Kaloriendefizit weiterhin die wichtigen Nährstoffe liefern, die Ihr Körper für seine tägliche Arbeit benötigt. Das bedeutet, die richtige Balance zwischen Kohlenhydraten, gesunden Fetten, Proteinen und Vitaminen muss aufrecht erhalten werden. Sonst werden Sie zwar schnell ab-, aber genauso schnell wieder zunehmen.

Die DASH-Diät, Mittelmeer-Diät und die Vollwertkost nach DGE achten auf die Balance. Sie sind gesunde und empfehlenswerte Diätformen. Hierzu später mehr.

Unsere Tipps

Nehmen Sie Abstand von Blitzdiäten. Denn sie erzielen zwar schnelle Erfolge, aber der altbekannte Jojo-Effekt wird knallhart zuschlagen, sobald Sie sich wieder normal ernähren.

Scheiternde Diäten: Gründe und körperliche Zusammenhänge

Übergewicht kann viele Gründe haben und sowohl körperliche und mentale als auch soziale und umweltbedingte Faktoren spielen bei einer erfolgreichen Diät eine erhebliche Rolle.

Folgende Gründe können einer scheiternden Diät zugrunde liegen:

  • Sie planen zu wenig Zeit ein

Zu hohe Erwartungen an Sie selbst und zu straffe Zeitpläne setzen Sie unter Druck. Darunter leidet Ihre Motivation und somit Ihr Diät-Erfolg. Laut Experten soll man nicht mehr als 0,5 bis 1 Kilo pro Woche abnehmen. Stressen Sie sich nicht und betrachten Sie jeden Tag separat: Sie sind keine Maschine — es geht mal schneller und mal langsamer.

  • Das Kaloriendefizit ist zu gering

Ihr Körper muss täglich mehr Energie verbrauchen, als er zugeführt bekommt. Geht man beispielsweise von einem täglichen Kalorienbedarf von 1.800 Kalorien aus und Sie nehmen nur 1.200 Kalorien zu sich, kann das ein adäquates Kaloriendefizit sein.

  • Sie stressen sich zu sehr

Diverse Studien haben bereits gezeigt, dass Stress in Verbindung mit Übergewicht gebracht werden kann. Wenn Sie also für mehr Ausgeglichenheit in Ihrem Alltag sorgen, können Sie Ihre Abnehmerfolge positiv beeinflussen. Hierfür eignen sich Achtsamkeitsübungen und Entspannungstechniken, Fitness und Yoga sowie ausgleichende Hobbies, ausreichend Schlaf, positive Sozialkontakte und Digital Detox. Darüber hinaus sollten Sie bewusst Stresssituationen vermeiden oder zumindest reduzieren.

  • Der Stoffwechsel spielt nicht mit

Umso vitaler der Stoffwechsel ist, desto aktiver läuft auch der Fettstoffwechsel. Klappt das Abnehmen nicht, kann es sein, dass Ihr Körper die zugeführten Nährstoffe nicht optimal verwertet.

Eine unausgewogene Ernährung, zu wenig Schlaf, viel Stress und zu wenig Flüssigkeit und Bewegung können einen trägen Stoffwechsel begünstigen.

  • Medizinische Ursachen

Haben Sie alle Faktoren für eine erfolgreiche Diät beherzigt und es will dennoch kein Pfund purzeln, so können dem medizinische Ursachen zugrunde liegen. Möglicherweise ist Ihre Schilddrüse erkrankt, Ihr Stoffwechsel gestört oder Ihre Hormone im Ungleichgewicht. Auch eingenommene Medikamente oder Stress können Schuld sein. Um das abzuklären, sollten Sie Ihren Arzt um Rat fragen.

Übrigens

Ein gesundes Kaloriendefizit sollte sich zwischen 500 und höchstens 1.000 Kalorien pro Tag bewegen. Wer zusätzlich zur Diät viel trainiert, sollte ein maximales Defizit von 500 Kalorien täglich nicht überschreiten.

Langfristige Diäten: Die Wirkung einer Lebensumstellung

Um langfristig abzunehmen und nicht nur zu verzichten, müssen Sie Ihr Leben umstellen. So können Sie weiterhin schlemmen und erreichen trotzdem Ihr Wunschgewicht.

Folgende gesunde Diäten unterstützen Sie dabei:

DASH-Diät:

DASH ist die Abkürzung von “Dietary Approaches to Stop Hypertension” und meint “Ernährungsansätze zur Vermeidung von Bluthochdruck”. Hier stehen Lebensmittel im Fokus, die den Blutdruck senken und somit eine erfolgreiche Gewichtsabnahme begünstigen können.

Auf dem Speiseplan stehen hierbei:

  • proteinreiche,

  • ballaststoffreiche sowie

  • kalium-, kalzium- und magnesiumreiche Lebensmittel

Wie beispielsweise:

  • Früchte und Gemüse

  • Vollkorngetreide

  • Nüsse

  • mageres Fleisch und

  • fettarme Milchprodukte.

2018 erreichte die DASH-Diät sogar Platz 1 der “besten Diäten in der Gesamtbetrachtung der US News Best Diets Ranking 2018”.

Mittelmeer-Diät:

2010 wurde die Mittelmeer-Diät als immaterielles Kulturerbe der Menschheit von der UNESCO aufgenommen. Denn viele medizinische Studien zeigten, dass diese Diätform eine höhere Lebenserwartung und ein vermindertes Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen und Diabetes zur Folge hat.

Die Mittelmeer-Diät beinhaltet überwiegend mediterrane Kost, die man aus Ländern wie Spanien, Italien, Griechenland, Kroatien und der Türkei kennt.

Die Gesundheit stärkende und das Abnehmen fördernde Diät setzt sich aus folgenden Lebensmitteln zusammen:

  • Oliven und Olivenöl

  • Fisch und Meeresfrüchte

  • frisches regionales Gemüse

  • Knoblauch

  • Lauch

  • Zwiebeln

  • Gewürzkräuter

  • helles Brot

  • Nudeln

  • Reis

Vollwertkost nach DGE:

Diese Diätform ist an eine langfristige Ernährungsumstellung gekoppelt und sogar wissenschaftlich anerkannt. Sie setzt sich aus einer natürlichen Vollwertkost und der Steigerung der körperlichen Aktivität zusammen. Hierbei ist es wichtig, sich 30 bis 60 Minuten am Tag zu bewegen und sich von Lebensmitteln wie Gemüse und Obst, Hülsenfrüchten, Getreide- und Milchprodukten sowie pflanzlichen Ölen zu ernähren.

Da diese Diätform im Rahmen der Gesundheitsvorsorge anerkannt ist, können Sie sich auch von Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung in Form von Kursen und Zuschüssen unterstützen lassen.

Übrigens

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag — bestenfalls zwei Portionen Obst und drei Portionen Gemüse täglich.

Diät ist kein Synonym für Hungern

Das Ziel einer Diät sollte es sein, dass Sie nicht nur nach vier Wochen oder Monaten in Ihre Lieblingsjeans passen, sondern auch noch nach vier Jahren. Ergo, Ihre Diät sollte Ihnen schmecken, Sie satt machen, abwechslungsreich und gesund sein und in Ihren Alltag passen. Nur durch diese Komponenten wird Ihre Diät zu einem Erfolgserlebnis, das Sie stolz erzählen und weiterempfehlen werden!

40 Ansichten
kostenloser Ratgeber Wohlfühlfigur
Schmerzfrei Ebook gratis
Newsletter der Gesundheitscoaches