top of page

DAS IST DER JUNGBRUNNEN FÜR IHRE GELENKE


SO FUNKTIONIERT ABNEHMEN LANGFRISTIG UND GENUSSVOLL

Tag für Tag leisten unsere Gelenke eine unglaubliche Arbeit und ermöglichen uns, uns zu bewegen. Als “Scharnier” zwischen zwei Knochen sind unsere Gelenke unverzichtbar, aber leider achten die wenigsten von uns darauf, dass ihre Gelenke rundum gesund sind.

Gelenke haben jedoch ihren eigenen “Jungbrunnen”, der sie fit, gesund und aktiv hält, genau wie der Jungbrunnen aus alten Sagen und Legenden. Dieser besteht aus 4 Elementen: Training, Ernährung, Entspannung und Regeneration.

Was sich hinter diesen Elementen verbirgt und wie Sie das selbst umsetzen können, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten:

Erstes Element Training: Trainieren für gesunde Gelenke

Training ist das A und O für gesunde Gelenke. Bewegung im Alltag ist wichtig, aber ein gezieltes Training für einen starken Rücken und fitte Gelenke ist perfekt, um die Gelenke gesund zu halten. Ein reines Muskeltraining reicht jedoch nicht aus. Die Lösung ist ein ganzheitliches Programm, bestehend aus der richtigen Mischung aus Kräftigung und Entspannung. Unsere Methode soll das Irrtum aufklären, dass Rückenschmerzen und Gelenkbeschwerden im Alter einfach dazugehören.

Schmerzfreie und bewegliche Gelenke sind keine Frage des Alters. Mit unserem Rücken- und Gelenke-Programm können Sie diese Schmerzen lindern und auch vorbeugen. Unser revolutionäres Konzept basiert auf 4 Schritten und verbessert die Gelenkbeweglichkeit der Teilnehmer innerhalb weniger Wochen nachhaltig. Sprechen Sie uns dazu in unserem Club an oder vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch.

5 Tipps von unserem Coach für Ihr Training:

  • Wärmen Sie sich auf! Ein gutes und effektives Training beginnt mit einem Aufwärmen. Bringen Sie Ihren Körper erst auf Betriebstemperatur, bevor Sie loslegen. Aufwärmen reduziert das Verletzungsrisiko enorm, fördert die Durchblutung, macht die Gelenke beweglicher und passt das Reaktionsvermögen an die Anforderungen an.

  • Trainieren Sie ganze Muskelgruppen! Damit reduzieren Sie das Risiko eines Übertrainings einzelner Muskeln.

  • Achten Sie auf Abwechslung und trainieren Sie die Stützmuskulatur! Wenn Sie immer die gleichen Muskelgruppen trainieren, kann es schneller zu einer Überlastung der Muskeln und der naheliegenden Gelenke kommen. Trainieren Sie die Stützmuskulatur, diese dient zum Beispiel hervorragend zur Sturzprophylaxe. Die tief liegenden Muskelgruppen geben Ihren Gelenken halt.

  • Praktizieren Sie ein Mobilitätstraining. Also dehnen Sie Ihre Muskelgruppen, Bänder und Sehnen. Wenn Sie beweglicher sind, verletzen Sie sich weniger; gleichzeitig nehmen sie unnötig viel Zug und Druck von den Gelenken. Yoga ist dafür gut geeignet.

  • Gönnen Sie sich Faszienmassagen. Die Faszienrolle ist vielmehr ein Trainingsgerät. Die Anwendung mit der Faszienrolle ist also ein Training, mit dem Sie das Bindegewebe „geschmeidig rollen“. Dadurch werden Sie beweglicher und können Schmerzen langfristig reduzieren.

Zweites Element Regeneration: Gelenke brauchen Erholung

Unsere Gelenke leisten täglich eine unglaubliche Arbeit und ermöglichen uns, uns zu bewegen. Um sicherzustellen, dass unsere Gelenke gesund bleiben, ist es wichtig, dass wir ihnen ausreichend Zeit zur Erholung geben. Regeneration ist der natürliche Prozess, bei dem beschädigte oder fehlende Zellen, Gewebe, Organe und sogar ganze Körperteile wieder voll funktionsfähig gemacht werden. Dies ist eine immense Aufgabe, die der Körper zu erfüllen hat und dafür braucht er viel Ruhe, Energie und Zeit.

Um die Regeneration zu unterstützen, empfiehlt es sich, gezielte Auszeiten und Entspannungsmethoden einzubauen. Dazu gehören Lymphdrainagen, Wärmeanwendungen wie Sauna, Yoga und Pilates oder mentale Fitnessübungen wie Tiefenentspannung.

Ein wichtiger Aspekt bei der Regeneration ist auch die Ernährung. Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung unterstützt den Körper dabei, genügend Nährstoffe aufzunehmen, um die Regeneration optimal unterstützen zu können. Auch hier kann es sinnvoll sein auf Nahrungsergänzungsmittel zurückzugreifen, um eventuelle Lücken zu schließen.

Drittes Element Ernährung: Essenzielle Nährstoffe für Ihre Gelenke

Unsere Gelenke brauchen eine ausgewogene Ernährung, um gesund und belastbar zu bleiben. Essenzielle Nährstoffe wie Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff, Stickstoff, Phosphor, Schwefel und weitere anorganische Elemente sind für den Körper unerlässlich. Diese Nährstoffe finden sich hauptsächlich in Kohlenhydraten, Lipiden und Eiweiß, sowie in Vitaminen, Mineralstoffen und Wasser.

Eine einseitige Ernährung kann dazu führen, dass wichtige Mineralien fehlen. Um sicherzustellen, dass die Gelenke ausreichend versorgt sind, sollte man auf eine abwechslungsreiche Ernährung achten. Omega-3-Fettsäuren, die z.B. in Leinöl oder Fisch vorkommen, Magnesium, Kalzium und Zink sind besonders wichtig für die Gelenkgesundheit.

Unser Tipp: Ergänzen Sie Ihre Ernährung mit einem Gewürzmix bestehend aus Kreuzkümmel, Koriander und wenig Muskat. Eine Messerspitze davon in Olivenöl extra vergine eingerührt und täglich zu den Mahlzeiten genommen, hat laut Studien das Potential, Beschwerden bei Arthrosepatienten zu lindern.

Viertes Element Detox: So hilft Entgiften Ihren Gelenken

Wussten Sie, dass jeder von uns in der Woche durchschnittlich 1,5 Milligramm Aluminium pro Kilogramm Körpergewicht über Nahrung und Lebensmittel aufnimmt? Bewusstes Einkaufen kann die Schadstoffbelastung deutlich reduzieren, da diese Schadstoffe im Körper abgelagert werden und Beschwerden verursachen können. Das gilt auch für die Gelenke.

Detox befreit diese wichtigen Zahnräder unseres Bewegungsapparates von belastenden Elementen. Der Schlüssel dafür liegt in einer bewussten Ernährung, die nicht auf Verzicht, sondern auf genussvolles Schlemmen ausgerichtet ist. Detox reinigt den Körper durch genaues Hinsehen auf die Verpackungen bei Kosmetik und Lebensmittel sowie durch den Verzicht auf Alkohol und den Konsum von Wasser und zuckerarmen Getränken. Auch hochwertige Nährstoffe, Vitamine und Mineralien tragen zur Reinigung des Körpers bei.


Der Jungbrunnen für Ihre Gelenke

Unsere Gelenke sind zumeist Dreh- und Angelpunkte unserer Bewegungen. Doch damit sie ihre anstrengende Aufgabe erfüllen können und dabei gesund bleiben, brauchen sie unsere Unterstützung.

Mit dem Jungbrunnen aus den vier Elementen Training, Ernährung, Regeneration und Detox können Sie Ihre Gelenke rundum fit und gesund halten.

Diese vier Elemente können Sie alltagstauglich, genussvoll und motiviert mit unserem 6 Wochen Programm umsetzen: Unsere Gesundheitscoaches stehen Ihnen zur Seite, etwa mit einer Erstanalyse, individuellen Bewegungsübungen und Unterstützung sowie einem an Ihren Bedürfnissen und Alltag angepassten ganzheitlichen Trainingsplan. Nutzen Sie Ihre Chance und werden Sie jetzt aktiv für Ihre Gelenke. Wir freuen uns auf Sie!

108 Ansichten
Das 6 Wochen Figur Programm
kostenloser Ratgeber Wohlfühlfigur
Schmerzfrei Ebook gratis
Newsletter der Gesundheitscoaches
bottom of page