MIT DIESEN ERNÄHRUNGSFORMEN NEHMEN SIE GARANTIERT NICHT AB!



Abnehmen verbinden viele immer noch mit Frust, Verzicht und Quälerei. Doch es kommt noch schlimmer: Denn gerade einseitige Diäten oder Ernährungsformen sind keine Garantie, dass Sie auch wirklich langfristig und gesund abnehmen werden. Da ist Frust fast schon vorprogrammiert!

Damit Ihnen das nicht passiert, listen wir einige Ernährungsvarianten auf, mit denen Abnehmen garantiert nicht funktioniert. Danach erhalten Sie eine Checkliste für Ihre gesunde Ernährung, mit der Sie langfristig abnehmen können. Als Erstes erfahren Sie, warum die Ernährung so wichtig für uns ist:

Ernährung, Grundlage der Gesundheit

Natürlich ist Essen lebenswichtig, das wissen wir alle. Doch welche Bedeutung hat das eigentlich, was täglich in unseren Mund wandert? Das zeigt sich an dem Organ, dass uns einzigartig macht: unser Gehirn.

Das Gehirn kontrolliert und reguliert die meisten lebenswichtigen Funktionen des Körpers bewusst oder unbewusst. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass das Gehirn kontinuierlich mit „Treibstoff“ und Sauerstoff versorgt wird. Der Treibstoff wird durch die Verstoffwechselung von Nährstoffen im Blutkreislauf zur Verfügung gestellt, die aus der verdauten Nahrung stammen.

So ist die Nahrung, die man isst, direkt mit der Gehirnstruktur und Gehirnfunktion verbunden und wirkt sich somit auf die Arbeit des Geistes aus. Viele Studien haben herausgefunden, dass Diäten, die zu reich an raffiniertem Zucker sind, giftig für die Gehirnfunktion sind, weil der hohe Gehalt an Einfachzucker die Bauchspeicheldrüse belastet und eine Insulinresistenz hervorruft.

Nicht nur unser Gehirn, sondern alle Abläufe im Körper benötigen solche Nährstoffe als Treibstoff. Ohne die Nährstoffe aus der Ernährung laufen Abläufe wie z. B. Stoffwechsel nur noch unzureichend ab und stoppen im schlimmsten Falle ganz. Daher ist das, was Sie jeden Tag essen und trinken die Grundlage Ihrer körperlichen und seelischen Gesundheit.

Blitz-Diät für kurzfristige Abnahme

Die sogenannten Blitz-Diäten funktionieren nur deshalb, weil dem Körper zahlreiche Kalorien vorenthalten werden. Wenn Frauen also in acht Wochen in ihr Hochzeitskleid passen wollen und daher ihrem Körper nur rund 1.000 Kalorien zuführen, viel Wasser trinken und täglich joggen gehen, nehmen sie ab.

Ernähren Sie sich dann in ihren Flitterwochen wieder normal, nehmen sie wieder zu. Doch warum eigentlich? Weil der menschliche Körper Fettreserven für “schlechte Zeiten” aufbauen möchte, diese aber nicht so schnell wieder hergibt. Er schert sich nun mal nicht um moderne Eitelkeiten und denkt, er hätte gerade eine Hungerzeit überlebt.

Eine Blitz-Diät ist demzufolge eine kurzfristige Abnehm-Methode, die oft einen Jo-Jo-Effekt nach sich zieht. Um wirklich langfristig und stressfrei abzunehmen, müssen Sie Ihr Leben umstellen. Die richtige Ernährung ist das eine, ausreichende Bewegung das andere.

Ganze Lebensmittelgruppen werden verbannt

Nach Ansicht von Ernährungswissenschaftler ist es absolut ungesund für den Körper, wenn eine Diät ganze Lebensmittelgruppen verbietet, wie etwa Kohlenhydrate. Solche Ernährungsformen neigen dazu, weder langfristig noch nachhaltig zu sein. Daher sind solche Verbote ein verräterisches Zeichen einer schlechten Ernährung.

So werden zum Beispiel Kohlenhydrate bei einigen Diäten verboten. Doch diese sind unter anderem für die Energieversorgung unerlässlich. Natürlich ist es nicht ungesund, wenn Sie einen kurzen Zeitraum auf etwas verzichten oder das einfach reduzieren. Aber wenn Sie nur abnehmen, weil Sie auf eine ganze Lebensmittelgruppe verzichten, werden Sie auch wieder zunehmen, sobald Sie sich wieder gesund ernähren.

Die Ernährung macht Sie einsam

Wie oft essen Sie, weil die Menschen um Sie herum Hunger haben? So gehen Sie zum Beispiel essen, weil Ihre Kollegen Hunger haben oder Ihre Freunde sich abends in einem Restaurant treffen wollen. Ihr Partner fragt nach dem Dessert-Menü, und plötzlich gibt es zwei Löffel. Und das ist auch gut so, denn laut Studien führt das gemeinsame Essen mit anderen zu mehr Glück und Wohlbefinden.

Jetzt kommt das Aber: Wenn Ihre Ernährungsform bzw. Ihr Ernährungsplan es unmöglich macht, mit anderen zu essen oder Mahlzeiten gemeinsam zu genießen, ist das ein Anzeichen, dass die Ernährungsform nicht das Richtige für Sie ist.

Denn für fast alle Ernährungsformen gibt es heute passende Restaurants oder Mahlzeiten, die man gemeinsam genießen kann. Sollte das bei Ihnen nicht der Fall sein, sollten Sie ihre Ernährung überdenken.

Checkliste für Ihre gesunde Ernährung

  1. Kaufen Sie vor allem frisch und saisonal. Also überwiegend Obst und Gemüse aus der Region, damit haben Sie die größte Hürde bereits gemeistert. Hier stecken jede Menge Ballaststoffe, das Lieblingsessen unserer guten Darmbakterien, drin, außerdem Antioxidantien, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

  2. Kohlenhydrate: Greifen Sie zu Vollkorn statt zu Produkten aus glattem Mehl. Hier sind mehr Mineralstoffe und Vitalstoffe enthalten, außerdem sorgt das volle Korn für ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl.

  3. Fette: Achten Sie auf eine ausgewogene Auswahl an Ölen: Olivenöl, Leinsamenöl, Kokosfett und Hanföl sind wertvolle Zutaten auf dem Teller. Sie versorgen uns mit einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Energie und Omega-3-Fettsäuren, diese sind essenziell; dies bedeutet, sie werden von unserem Körper nicht gebildet und müssen über die Nahrung zugeführt werden.

  4. Proteine: Eiweiß kann aus tierischen oder pflanzlichen Quellen stammen. Bevorzugen Sie weißes Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte und Nüsse. Ohne Proteine geht es für den Muskelaufbau nicht! Sie spielen also eine zentrale Rolle. Bitte beachten Sie, dass Sie Eiweiß immer mit Vitalstoffen aus Obst, Gemüse und Gewürzen kombinieren, dies fördert die Säure-Basen-Balance.

  5. Nahrungsergänzungen machen es Ihnen leichter, vorausgesetzt, sie sind bioverfügbar für den Körper.

  6. Gewürze sind wie tägliche Medizin für unseren Körper und unterstützen unsere Physis dabei, gesund zu bleiben und so mancher Entzündung schon im Keim den Garaus zu machen.

  7. Kaufen Sie stets in Bio-Qualität! Häufig enthalten diese Produkte weniger Schädlingsbekämpfungsmittel und andere Toxine, die unserem Organismus zusetzen können.

Unser Tipp für Ihre Hauptmahlzeit:

Eine Hauptmahlzeit sollte immer aus Eiweißen, Kohlehydraten und Fetten bestehen. In dieser Reihenfolge. Zudem sollten Sie Eiweiß immer mit Obst, Gemüse und Gewürzen kombinieren.

Genussvoll essen und trotzdem abnehmen – das funktioniert!

Das Ziel einer Diät sollte es sein, dass Sie nicht nur nach vier Wochen oder Monaten in Ihre Lieblingsjeans passen, sondern auch noch nach vier Jahren. Ergo, Ihre Diät sollte Ihnen schmecken, Sie satt machen, abwechslungsreich und gesund sein und in Ihren Alltag passen.

Wenn Sie dazu noch ein effektives Training beginnen, mit 1 bis 2 Einheiten alle 10 Tage, steht Ihrer gesunden Wohlfühlfigur nichts mehr im Weg. Fitter, entspannter, gesünder – diese drei Punkte erreichen Sie clever und effektiv. Lassen Sie sich unverbindlich von uns beraten und vereinbaren Sie jetzt über unsere Webseite ein Expertengespräch mit unseren Gesundheitscoaches.

66 Ansichten
kostenloser Ratgeber Wohlfühlfigur
Schmerzfrei Ebook gratis
Newsletter der Gesundheitscoaches