GANZHEITLICH FIT UND AKTIV



So wirst du ganzheitlich fit

In der heutigen Zeit wollen wir “ganzheitlich fit” werden und bleiben. Doch was genau bedeutet es, wenn wir von Ganzheitlichkeit sprechen? Ganzheitliche Fitness zeichnet sich durch weit mehr aus, als “nur” nicht krank zu sein. Erfahren Sie hier, wie Sie ganzheitlich gesund, fit und aktiv werden und es bleiben.

Wie definieren Sie Gesundheit? Fragt man verschiedene Menschen nach Ihrer Definition von Gesundheit, erhält man sehr unterschiedliche Antworten. Diese reichen von: “Wenn ich nicht krank bin.” über “Sobald ich mich rundum zufrieden fühle.” bis hin zu “Sobald Körper und Geist im Einklang sind.” Dagegen definiert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Gesundheit in ihrer Satzung Gesund als einen Zustand vollständigen körperlichen, seelischen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Freisein von Krankheit oder Gebrechen.

Sie sehen, Gesundheit hat körperliche, mentale, soziale, emotionale und spirituelle Facetten. Und wie wollen Sie diese verbessern? Egal ob Übergewicht, Bluthochdruck oder Rücken- und Gelenkschmerzen – ganzheitliche Fitness wird sich in allen Bereichen zeigen.

Ganzheitlich fit, aktiv und gesund zu sein ist ein großes Ziel und sobald wir es erreichen, wollen wir es erhalten. Das ist zwar eine erhebliche Herausforderung, aber eine, für die sich alle Bemühungen lohnen. Was unsere Gesundheit und Aktivität hemmt und was wir tun können, um gesund und aktiv zu werden und zu bleiben, erfahren Sie hier:

  1. Ganzheitliche Gesundheit umfasst Körper, Geist und Seele

  2. Angeschlagene Gesundheit: Ursachen und Folgen

  3. Ihre Gesundheit erhalten: Ganzheitlich gesund

Ganzheitliche Gesundheit umfasst Körper, Geist und Seele

Sobald wir täglich mit unseren körperlichen Gebrechen zu tun haben und gegen diese ankämpfen, sehen wir nicht mehr unsere Gesundheit, sondern nur unsere körperlichen Beschwerden. Wir fühlen uns matt, krank und kraftlos.

Dieses Gefühl schlägt sich automatisch auf unseren Gemütszustand nieder. Wir schauen anders, bewegen uns anders und fühlen uns anders. Man sieht uns unser Leiden an. Und weil wir dieses Gefühl nach außen tragen und uns darauf konzentrieren, wie ungesund wir sind, werden wir nicht gesund und fit, sondern bleiben gebrechlich.

Körperliche Beschwerden wirken sich auf die Psyche aus und eine angeschlagene Psyche kann körperliche Beschwerden verschlimmern. Hierbei handelt es sich nicht um ein obskures Phänomen, sondern um konkrete Psychosomatik. Diese Facette der Medizin beschäftigt sich mit der Wechselwirkung von Körper und Geist.

Denn: Körper, Geist und Seele sind stets miteinander verbunden. Sobald Sie das Problem angehen, daran arbeiten und Erfolge feiern, werden Sie sich nicht nur gesünder und fitter fühlen, sondern Sie strahlen diese ganzheitliche Fitness auch aus. Ihr Umfeld reagiert positiver auf Sie, weil Sie positiver zu sich selbst stehen.

Unser Tipp

Machen Sie einen Selbsttest: Sagen Sie sich einen beliebigen Satz, wie “Meine Kniegelenke tragen mich durch die Welt.” laut vor. Einmal ohne zu lächeln und einmal mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Fühlen Sie den Unterschied? Sobald Sie beim Gesagten lächeln, nimmt der Satz eine positivere Qualität an.

Angeschlagene Gesundheit: Ursachen und Folgen

Natürlich kann man körperliche Beschwerden und tatsächliche Erkrankungen nicht einfach weglächeln. Die Schmerzen in Gelenken oder im Rücken sind präsent und man leidet unter ihnen.

Dennoch müssen Sie sich nicht mit ihnen zufriedengeben. Sobald Sie Beschwerden haben, können Sie diese negative Energie in positive umwandeln. Denn sobald körperliche oder mentale Probleme Sie beherrschen, verschlimmern sie sich auch schnell. Beschwerden müssen sich nicht zwangsläufig auf den Bewegungsapparat (Knochen, Gelenke oder Muskeln) beziehen. Sie können auch mit Unzufriedenheit der eigenen Körperfülle, einem untrainierten Allgemeinzustand oder einem zu gestressten Geist verbunden sein.

Laut der Studie BURDEN 2020 sind Rückenschmerzen inzwischen eine Volkskrankheit. Sie resultieren oft aus dem fortwährenden Sitzen und dem Bewegungsmangel, die unserer Gesellschaft zugrunde liegen. Laut dem Deutschen Krebsforschungszentrum können aus diesem Bewegungsmangel ernstzunehmende Folgeerkrankungen wie Diabetes, Herz- Kreislauf- und sogar Krebserkrankungen entstehen.

Jeder, auch Sie, kann heute etwas für morgen tun und ein gesundes, fittes und aktives Leben genießen! Denken Sie nicht an gestern und starten Sie jetzt in Ihr neues Wohlfühl-Ich!

Übrigens:

Sollten Rücken- und Gelenkschmerzen Ihren Alltag begleiten, so können schonende Übungen im Liegen und Sitzen Ihren Bewegungsapparat mobilisieren und stabilisieren. Das ist gelenkschonend und dennoch kräftigend.

Ihre Gesundheit erhalten: Rundum gesund

Egal welche Motivation Ihrem aktiven Neustart zugrunde liegt, wichtig ist, dass Sie sich und Ihren Körper lieben (lernen). Hören Sie auf Ihre körperlichen und mentalen Grenzen, belohnen Sie sich für Ihre Fortschritte und Leistungen und erkennen Sie Ihre Erfolge an. Ganzheitliche Gesundheit und Fitness beginnt im Kopf, indem Sie die Entscheidung treffen, Ihren Weg in ein neues, gesundes und aktives Ich einzuschlagen.

Unsere Tipps:

Um Ihre ganzheitliche Gesundheit und Fitness mit Freude und Spaß zu erreichen, können Sie Ihren Neustart abwechslungsreich gestalten und sowohl Körper als auch Geist und Seele etwas Gutes tun:

  • Schauen Sie sich einen oder mehrere Fitnesskurse an und integrieren Sie diese in Ihren Trainingsalltag. Sobald etwas viel Spaß macht, bleibt man am Ball.

  • Tauschen Sie sich mit anderen Mitgliedern aus, unterhalten Sie sich mit unserem Expertenteam und finden Sie (gemeinsam) heraus, welches Training zu Ihnen und Ihrem Körper passt – Sie haben endlose Möglichkeiten!

  • Gönnen Sie sich ab und zu eine wohltuende Massage oder gehen Sie regelmäßig in die Sauna. Massagen wirken sich positiv auf Rückenbeschwerden aus und ein wärmender Saunagang entspannt Muskeln und Gelenke.

  • Lassen Sie sich von leckeren Rezeptideen inspirieren, kochen Sie diese nach und spüren Sie die wohltuende Wirkung von innen. Probieren Sie doch mal unsere leckeren Dessert-Ideen.

  • Besuchen Sie einen Yoga- oder Entspannungskurs. Denn ein leistungsfähiger Körper benötigt bewusste Regenerationsphasen.

  • Achten Sie auf gesunden und ausreichenden Schlaf. Ein Tipp: 16 Grad Raumtemperatur sind ideal für eine erholsame Nachtruhe.

  • Trinken Sie ausreichend Wasser. Circa 2 Liter pro Tag werden allgemein empfohlen. So wird sowohl der Körper als auch der Geist aktiv gehalten.

Neuer Start – neues Ich

Ganzheitliche Gesundheit und Fitness setzt sich aus vielen Komponenten zusammen. Viele Menschen denken deshalb, man müsse sein ganzes Leben vollkommen auf den Kopf stellen, alles ändern und sich an massig neue Dinge gewöhnen.

Aber sobald Sie wissen, was Sie erreichen wollen, und erfahren, wie viele Möglichkeiten Ihnen offenstehen, um diese Ziele zu erreichen, werden Sie an diesen neuen Lebensbestandteilen viel Freude haben.

Denn: Ganzheitliche Fitness lässt sich nicht auf den Körper reduzieren. Ganzheitlichkeit bezieht auch immer Ihre Psyche mit ein. Mit Fitness- und Entspannungstrainings, gesunder Ernährung und wohltuenden Wellnessanwendungen erreichen Sie schon bald Ihre ganzheitliche Gesundheit und Fitness!

12 Ansichten
kostenloser Ratgeber Wohlfühlfigur
Schmerzfrei Ebook gratis
Newsletter der Gesundheitscoaches